Franz Schubert : Der Muller und der Bach (Die schone Mullerin, No.19), D.795

Versions of this piece available for:


Request New Version
(subscribers only)




About 'Der Muller und der Bach (Die schone Mullerin, No.19), D.795'



Artist:
Schubert, Franz (biography)
Born:
January 31, 1797 , Himmelpfortgrund, Austria
Died:
November 19, 1828 , Vienna
The Artist:
Franz Peter Schubert (January 31, 1797 - November 19, 1828), was an Austrian composer. He wrote some six hundred romantic songs as well as many operas, symphonies, sonatas and many other works.
Composed:1823
Info: LYRICS:
Wo ein treues Herze
In Liebe vergeht,
Da welken die Lilien
Auf jedem Beet.

Da muss in die Wolken
Der Vollmond gehen,
Damit seine Tränen
Die Menschen nicht sehn.

Da halten die Englein
Die Augen sich zu,
Und schluchzen und singen
Die Seele zu Ruh’.

DER BACH:
Und wenn sich die Liebe
Dem Schmerz entringt,
Ein Sternlein, ein neues
Am Himmel erblinkt.

Da springen drei Rosen,
Halb rot und halb weiss,
Die welken nicht wieder
Aus Dornenreis.

Und die Engelein schneiden
Die Flügel sich ab,
Und gehn alle Morgen
Zur Erde herab.

DER MÜLLER:
Ach, Bächlein, liebes Bächlein,
Du meinst es so gut:
Ach, Bächlein, aber weisst du,
Wie Liebe tut?

Ach, unten, da unten,
Die kühle Ruh’!
Ach, Bächlein, liebes Bächlein,
So singe nur zu.
Instrument:   (View more Intermediate Music)
Style: Classical (View more Classical Music)
Copyright: © Copyright 2000-2021 Red Balloon Technology Ltd (8notes.com)
 

© 2000-2021 8notes.com