Franz Schubert : Liebesbotschaft, no. 1 from Schwanengesang, D.957

Versions of this piece available for:


Request New Version
(subscribers only)




About 'Liebesbotschaft, no. 1 from Schwanengesang, D.957'



Artist:
Schubert, Franz (biography)
Born:
January 31, 1797 , Himmelpfortgrund, Austria
Died:
November 19, 1828 , Vienna
The Artist:
Franz Peter Schubert (January 31, 1797 - November 19, 1828), was an Austrian composer. He wrote some six hundred romantic songs as well as many operas, symphonies, sonatas and many other works.
Composed:1828
Info:
LYRICS:
Rauschendes Bächlein,
So silbern und hell,
Eilst zur Geliebten
So munter und schnell?
Ach trautes Bächlein
Mein Bote sey Du;
Bringe die Grüße
Des Fernen ihr zu.

All' ihre Blumen
Im Garten gepflegt,
Die sie so lieblich
Am Busen trägt,
Und ihre Rosen
In purpurner Gluth,
Bächlein, erquicke
Mit kühlender Fluth.

Wenn sie am Ufer,
In Träume versenkt,
Meiner gedenkend
Das Köpfchen hängt;
Tröste die Süße
Mit freundlichem Blick,
Denn der Geliebte
Kehrt bald zurück.

Neigt sich die Sonne
Mit röthlichem Schein,
Wiege das Liebchen
In Schlummer ein.
Rausche sie murmelnd
In süße Ruh,
Flüstre ihr Träume
Der Liebe zu.

© 2000-2021 8notes.com